Menü schließen
Weidezaun
Weidezaun (841 Ergebnisse) Alle anzeigen
Weidezaungeräte Elektronetze Komplettsets Weidezaunpfähle "mobil" Weidezaunpfähle "fest"
Weidezaunpfähle "fest" (74 Ergebnisse) Alle anzeigen
T-Pfosten & Zubehör Holzpfähle "Octo-Wood" Metallpfähle "Z-Post"
Isolatoren Leitermaterial Verbinder & Spanner Erdung Torgriffe & Sets Zaunanschluss / Kabel Weidetore Weidepanels Haspeln
Haspeln (24 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hand-Haspeln Zaun-Haspeln Haspel-Zubehör
Zaunbauzubehör Schilder
Tierart
Tierart (1824 Ergebnisse) Alle anzeigen
Pferd Pony Schaf Geflügel Rind Ziege Wildschwein Wolf Hund Katze Marder Waschbär Hase/Kaninchen
Hund
Hund (305 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hundeerziehung & Ferntrainer
Hundeerziehung & Ferntrainer (112 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ferntrainer und Teletac
Ferntrainer und Teletac (75 Ergebnisse) Alle anzeigen
Impuls-Trainer Spray-Trainer Ferntrainer mit Vibration/ Ton Zubehör
Antibell
Antibell (37 Ergebnisse) Alle anzeigen
Strom-Halsband Spray-Halsband Ultraschall-Antibellgeräte Zubehör
Belohnung
Hundezaun & Freilauf
Hundezaun & Freilauf (146 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hundezaun
Hundezaun (98 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun-Sets Elektrozaun-Zubehör Hüte- & Schutznetze
Unsichtbarer Hundezaun Türklingel & Tierklappen
Hundeortung & Identifikation
Hundeortung & Identifikation (17 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ortungsgeräte Chipreader & RFID-Chips
Jagd & Profi-Equipment
Jagd & Profi-Equipment (15 Ergebnisse) Alle anzeigen
Profi-Ferntrainer Hundeortung
Transport & Reise
Transport & Reise Alle anzeigen
Transportboxen
Hundespielzeug Halsbänder & Hundeleinen
Halsbänder & Hundeleinen (17 Ergebnisse) Alle anzeigen
Hundehalsband Hundegeschirr
Schlaf- & Liegeplätze
Schlaf- & Liegeplätze Alle anzeigen
Hundekissen
Katze
Katze (196 Ergebnisse) Alle anzeigen
Katzenzaun & Freilauf
Katzenzaun & Freilauf (124 Ergebnisse) Alle anzeigen
Katzenzaun
Katzenzaun (89 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun-Sets Elektrozaun-Zubehör Katzen-Netze
Unsichtbarer Katzenzaun Türklingel und Katzenklappen
Katzenortung & Identifikation
Katzenortung & Identifikation (14 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ortungsgeräte Chipreader & RFID-Chips
Kratzbäume & Möbel
Kratzbäume & Möbel (31 Ergebnisse) Alle anzeigen
Kratzbäume Kratzbretter
Weiteres Nützliches
Tiervertreiber
Tiervertreiber (171 Ergebnisse) Alle anzeigen
Maulwurf- & Wühlmaus-Vertreiber
Maulwurf- & Wühlmaus-Vertreiber (38 Ergebnisse) Alle anzeigen
Wühlmausschussfallen Wühlmausfallen Maulwurf vertreiben
Bremsenfallen & Insektenabwehr
Bremsenfallen & Insektenabwehr (44 Ergebnisse) Alle anzeigen
Bremsenfallen & Zubehör weitere Insektenabwehr
Marderabwehr
Marderabwehr (67 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun zur Marderabwehr
Elektrozaun zur Marderabwehr (56 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun-Sets zur Hausabsicherung Weiteres Elektrozaun-Zubehör
Mardervertreibung
Mardervertreibung (11 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ultraschall-Vertreiber Marder-Abwehr Auto
Waschbärabwehr
Waschbärabwehr (66 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun zur Waschbärabwehr
Elektrozaun zur Waschbärabwehr (55 Ergebnisse) Alle anzeigen
Elektrozaun-Sets zur Hausabsicherung Weiteres Elektrozaun-Zubehör
Waschbärvertreibung
Waschbärvertreibung (11 Ergebnisse) Alle anzeigen
Ultraschall-Vertreiber
Katzen-Vertreiber Hunde-Vertreiber Fuchs-Vertreiber Mäuse- und Rattenfallen/ Abwehr Vogel-Vertreiber
Vogel-Vertreiber (15 Ergebnisse) Alle anzeigen
Vogel-Vertreiber Reiher-Abwehr
Weiteres Nützliches
Haus und Hof Angebote Ratgeber Info-Center
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Artikel () Fertig

In Deinem Browser werden Cookies blockiert. Möglicherweise funktionieren einige Funktionen nicht.

Erlaube Cookies, um ein fehlerfreies Ausführen der Website zu gewährleisten.

Mein Konto
0 Artikel im Warenkorb

Ihr Warenkorb ist momentan leer.

Waschbärzaun

So errichten Sie einen Elektrozaun zur Waschbärabwehr

Elektrozäune eignen sich hervorragend, um Ihr Haus vor Waschbären zu schützen! Bei Berührung des Elektrozauns erhält der Kleinbär einen elektrischen Schlag, der zwar nicht gefährlich ist, das Tier aber so sehr erschreckt, dass es in Zukunft das Gebäude meiden wird. Durch die Einzäunung des Hauses bzw. der Zugänge zum Dachboden und Schornstein hat der Waschbär keine Chance mehr seinen Schlafplatz zu erreichen und wird sich schnell ein neues Versteck suchen!

Wir von weidezaun.info haben uns auf Elektrozaunsysteme spezialisiert, die extra für die Waschbärenabwehr und Marderabwehr entwickelt wurden. Je nach Einstiegsbereich bieten wir verschiedenes Zubehör mit dem Sie Ihr Haus, Ihren Garten oder Ihr Carport zuverlässig sichern können. Egal wie kompliziert die Lage auch scheint, wir von weidezaun.info haben für jedes Problem die passende Lösung und stellen Ihnen auch gerne Ihr ganz spezielles Zaunzubehör zusammen!

Das Herzstück jeder Elektrozaunanlage ist das Elektrozaungerät.

Die Voss MiniSafe Elektrozaungeräte erzeugen in regelmäßigen Abständen eine reduzierte Hochspannung, die zwar ungefährlich für Mensch und Tier ist, jedoch eine starke abschreckende Wirkung auf den Steinmarder hat. Um diese Hochspannung zu transportieren werden verschiedene Leitermaterialien verwendet, deren Auswahl vor allem von der Länge des zu errichtenden Zauns abhängt. Mit unseren eigens patentierten Waschbär-Isolatoren gelingt Ihnen eine optimale Führung des Leitermaterials, sodass Sie sämtliche Zugänge des Marders versperren. Das Besondere an den Waschbär-Isolatoren ist das Plus-Minus-Prinzip:

Das Plus-Minus-Prinzip löst das Problem, dass eine herkömmliche Elektrozaunanlage nur funktioniert, wenn eine gute Verbindung zur Erde vorhanden ist (Mutterboden, feuchter Untergrund usw.). Der Impuls fließt dann bei Berührung des Zaunes durch den ganzen Körper über die Erde zum Gerät zurück. Bei schlecht leitenden Untergründen z.B. aus Holz, Stein oder Kunststoffen wird keine Schlagwirkung erreicht, da diese selbst gegenüber der Erde einen Isolator bilden und so kein Strom fließen kann. Dieses Problem tritt auch bei der Installation von Elektrozäunen an vorhandenen Sichtschutzzäunen, Carports oder Dachrinnen auf, wie es bei der Waschbär-Abwehr häufig der Fall ist.

Allerdings lässt sich dieses Problem umgehen, indem man nach dem Plus-Minus-Prinzip mehrere parallel voneinander isolierte Drähte spannt. Der Abstand wird so gewählt, dass es dem Tier unmöglich ist hindurchzuschlüpfen ohne gleichzeitig zwei Leitungen zu berühren. Die Drähte werden abwechselnd mit dem Erdanschluss und Zaunanschluss des Weidezaungerätes verbunden. Bei gleichzeitiger Berührung von zwei Drähten kann der Impuls ungehindert vom Zaundraht (Pluspol) über den Tierkörper zum Erddraht (Minuspol) fließen. Mit dieser Aufbauart wird eine sehr gute Abwehrwirkung erreicht.

Bevor Sie mit der Zaunplanung starten, vergewissern Sie sich nochmals über welche Wege der Waschbär sich seinen Zutritt verschafft und berücksichtigen Sie folgende Punkte:

  • Waschbären sind hervorragende Kletterer, können jedoch nicht springen.
  • Waschbären bringen ein Gewicht von ca. 10kg auf die Waage, auch ein Elektrozaun sollte dieses Gewicht locker tragen können!
  • Da die Tiere vor allem nachts aktiv sind und dann ihren Schlafplatz verlassen, bietet sich die Installation eines Elektrozauns zwischen Morgengrauen und Abenddämmerung an.
  • Auf Aussperraktionen sollte während der Zeit der Aufzucht von April bis Juli weites gehend verzichtet werden, um die hilflosen Jungtiere nicht von der Mutter zu trennen!

Im Folgenden empfehlen wir Ihnen den passenden Weidezaun für die gängigsten Problemfälle mit Waschbären:

  • Zugang über die Dachrinne
  • Sicherung des Fallrohrs
  • Zugang direkt über die Hauswand
  • Zugang über den Lamellenzaun oder das Carport
  • Absicherung von Bäumen
  • Schutz des Fischteiches
  • Schutz des Hühnerstalls/ Schutz der Vogel-Voliere/ Schutz von Käfigen

Zugang über die Dachrinne

Die meisten Waschbären gelangen über die Dachrinne ins Innere. Für genau diesen Zweck haben wir spezielle Dachrinnenisolatoren entwickelt. (Art.Nr. 46010, 46001)

urch Installation der patentierten Dachrinnenisolatoren versperren Sie auf einfache Art den beliebtesten Waschbäreinstieg. Die Isolatoren werden einfach an die Dachrinnenwulst geklemmt und durch Schrauben fixiert. Da ein Bohren nicht nötig ist, bleibt die Dachrinne unbeschädigt. Die übliche Ausrichtung des Dachrinnenisolators beträgt ca. 45°, kann aber je nach Begebenheit verstellt werden. Wir empfehlen den Dachrinnenisolator (Art.Nr. 46010) zur Führung von 4 Leitern, da dieser optimal die komplette Oberseite der Dachrinne absichert. Setzen Sie ca. jeden Meter einen Isolator, um eine ausreichende Stabilität im Zaun zu erzielen.

Bevor Sie die Waschbär-Isolatoren montieren, reinigen Sie bitte die Dachrinne und entfernen Sie alte Blätter und Stöcker, um einen Kurzschluss zu vermeiden. Dieser wäre zwar ungefährlich, würde aber die Schutzfunktion beeinträchtigen.

Zur Waschbärabwehr ist das Elektrozaungerät Voss MiniSafe Protec mit 230V-Anschluss (Art.Nr.30902) das Gerät der Wahl! Die reduzierte Hochspannung ist völlig ungefährlich für Mensch und Tier, bietet jedoch die nötige Abschreckwirkung, um den Waschbär dauerhaft fernzuhalten! Das Gerät ist witterungsbeständig und durch die kleine Größe und einfache Bedienung auch für Leute geeignet, die noch nicht viel Erfahrung mit Elektrozäunen haben.

Versicherungen empfehlen bei der Verwendung von elektrischen Netz-Geräten rund um Haus, Hof und Garten, einen FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015) einzubauen. Dieser wird zwischen Elektrozaungerät und Steckdose geschaltet und schaltet das Gerät blitzschnell ab, sobald ein Fehlerstrom auftritt. Gründe für mögliche Fehlerströme können defekte Kabelisolierungen oder Feuchtigkeitsschäden sein. Durch das Verwenden eines FI-Schutzschalters können Stromunfälle vermieden werden. Sollten Ihnen kein 230V-Netzanschluss zur Verfügung stehen, empfehlen wir Ihnen das 9V BV3900-Batteriegerät (Art.Nr. 42030). Dieses ebenfalls sehr einfach zu handhabende Gerät wird mit einer handelsüblichen 9V-Trockenbatterie betrieben. Dank des integrierten Spannungsreglers ist auch ein 12V-Betrieb möglich.

Um die Spannung durch die Isolatoren zu führen, verwenden Sie als Leitermaterial bevorzugt Kunststofflitze wie Art.Nr. 42405 oder 44509. Die Kunstofflitze Art.Nr. 44509 ist durch die eingewebten Kupferleiter besonders gut leitfähig, weist eine hohe Robustheit auf und bietet somit eine sehr gute Abwehrsicherheit! Durch ihre neutrale Farbe in Tannengrün und die einfache Handhabung eignet sie sich perfekt für den Einsatz rund um Haus, Hof und Garten. Für kleinere Bereiche ist auch der Einsatz von Edelstahllitzen möglich(Art.Nr. 44572 oder 44573). Diese sind etwas weniger leitfähig als die Kunststofflitze, jedoch sehr robust, langlebig und fast unsichtbar.

Ganz besonders wichtig ist die sorgfältige Verdrahtung vom Gerät zum Zaun. Der Anschluss des Elektrozaungerätes erfolgt hierbei über ein hochspannungsfestes Kabel (Art.Nr. 32615). Es werden der Plus-Pol (Impulszuleitung, Zaunanschluss) und Minus-Pol (Masse, Erdanschluss) des Gerätes direkt an die Leiter angeschlossen.

Achtung:
Beim Betrieb von Elektrozaunanlagen an Gebäuden darf kein Leiter geerdet sein. Einige Anbieter verstoßen dagegen und erden die Elektrozaunanlage z.B. über die Dachrinne. Hierbei kann es zu gefährlichen Stromumfällen kommen!

Zur Verbindung sowohl der Anschlusskabel als auch der Litze beim Verlängern oder Reparieren verwenden Sie einen Verbinder (Art.Nr. 44751 oder 44684). Mithilfe eines Verbinders verhindern Sie ein Absinken der Spannung an den Übergängen des Zauns und stellen eine sichere mechanische und elektrische Verbindung her. Des Weiteren dienen Verbinder dazu, das Leitermaterial zu schonen und ein späteres Nachspannen des Zauns zu erleichtern.

Mit einem Zaunprüfer können Sie sehr schnell und zuverlässig die Funktionsfähigkeit Ihrer Zaunanlage überprüfen. Besonders komfortabel sind dabei digitale Prüfer, bei denen Sie mit einem Blick die genaue Zaunspannung ablesen können(Art.Nr. 44863). Für einen sicheren Abwehrschutz sollte die Betriebsspannung bei mindestens 1000V liegen.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie abschließend noch eine Blitzschutzeinrichtung installieren. (Art.Nr. 44755) Diese verhindert bei Gewitter ein Einschlagen des Blitzes in Ihr Elektrozaungerät, was eine direkte Zerstörung dessen zur Folge hätte. Sollten Sie Ihr Elektrozaungerät in einem Gebäude unterbringen ist die Installation eines Blitzschutzes nach VDE-Vorschrift gesetzlich vorgeschrieben! Da Ihr Elektrozaun nach dem Plus-Minus-Prinzip aufgebaut ist, ist die Verwendung von zwei separaten Blitzschutzeinrichtungen für den Plus-und Minusanschluss notwendig.

Die Blitzschutzeinrichtungen werden dabei jeweils zwischen Gerät und Zaunleitermaterial geschaltet. Befestigen Sie zunächst die Blitzschutzeinrichtungen auf einem unbrennbaren Untergrund in der Nähe Ihres Elektrozaungerätes (z.B. an der Hauswand). Verbinden Sie diese über ein hochspannungsisoliertes Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615) mit den Zaunanschlüssen des Elektrozaungerätes. Den anderen Teil Ihrer Blitzschutzeinrichtungen verbinden Sie ebenfalls über ein hochspannungsisoliertes Zaunzuleitungskabel mit dem Zaunleitermaterial. Nun gilt es noch die Erdung anzuschließen. Hierfür verwenden Sie bevorzugt ein Erdkabel mit verzinktem Stahlkern (Art.Nr. 32601) und verknüpfen damit die Blitzschutzeinrichtungen mit einem Erdungspfahl (Art.Nr. 44219). Ganz neu und gut für den Plus-Minus-Anschluss geeignet ist unsere neue Duo-Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44880).

Bei elektrischen Zaunanlagen, die sich in der Nähe von öffentlichen Straßen oder an Orten befinden, wo kein Elektrozaun erwartet wird, ist die Kennzeichnung mit Warnschildern gesetzlich vorgeschrieben. Befestigen Sie gut sichtbar ein Warnschild mit der Aufschrift "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735). (Je nach Bundesland können unterschiedliche Vorschriften zur Kennzeichnung von Elektrozaunanlagen vorliegen. Informieren Sie sich bitte im Vorwege bei der für Sie zuständigen Behörde.)

Nach dem Aufbau einer derartigen Elektrozaunanlage sind Sie zuverlässig vor unerwünschten Besuch geschützt. Sie brauchen sich keine Sorgen mehr machen, sobald der Waschbär einmal mit dem stromführenden Draht Bekanntschaft gemacht hat, wird er Ihr Haus nicht mehr aufsuchen!

Für einen langfristigen Schutz sollte die Anlage ganztägig 365 Tage im Jahr in Betrieb sein. Die Duftspuren, die ein Waschbär auf Ihrem Grundstück hinterlassen hat, können noch über Jahrzehnte bestehen bleiben und so auch in Zukunft neue Waschbären anlocken! Um diese ebenfalls von einem Einstieg ins Haus abzuhalten, sollte der Zaun immer in Betrieb sein. Bei den derzeitigen Strompreisen würde eine solche Elektrozaunanlage unter Volllast ca. 8€/Jahr kosten, was bei den gegenüber stehenden Kosten durch Waschbärschäden als sehr gering anzusehen ist.

Sicherung des Fallrohrs

Um auf das Dach zu gelangen verwenden die geschickten Kletterer häufig auch das Fallrohr. Für diesen Fall bieten unsere patentierten Fallrohrisolatoren den besten Schutz (Art.Nr.46020 und 46021). Ähnlich wie die Dachrinnenisolatoren werden sie mit wenigen Handgriffen um das Fallrohr befestigt, ein Bohren und damit Beschädigen des Fallrohrs ist nicht nötig! Ein Überklettern des Fallrohrisolators wird durch den Impulsführenden äußeren Leiter verhindert. Die Klammer umfasst das komplette Rohr und die Gummiunterlage gewährleistet einen rutschfesten Sitz. Der Weg auf das Dach ist nun optimal gegen jegliches Hochklettern gesichert. Je nach Fallrohr bieten wir zwei unterschiedliche Durchmesser (87-92cm und 102-106cm)an. Sollte Ihr Fallrohr dem nicht entsprechen, können Sie mithilfe eines Isolierbandes oder Holzstückchen den Durchmesser auf die nötigen Maße auffüttern.

Ansonsten entspricht der Aufbau dem Elektrozaun zur Sicherung der Dachrinne.

Sehr gut lässt sich der Fallrohrisolator auch mit den Dachrinnenisolatoren (Art.Nr.46001 und 46010) kombinieren. Dafür muss lediglich eine Verbindung der Litzen hergestellt werden. Am einfachsten geht dieses mit einem Verbinder und einem Hochspannungskabel (Art.Nr. 44751 und 32615). Beachten Sie bitte auch bei der Fallrohrabsicherung, dass kein Leiter geerdet ist!

Zaunkomponenten für Dachrinne und Fallrohr im Überblick:

Weidezaungerät

  1. Voss MiniSafe mit 230V-Anschluss (Art.Nr.30902)
  2. 9V Batteriegerät BV3900 (auch 12V-Betrieb möglich)(Art.Nr. 42030)

Zaunleitermaterial

  1. Kunstofflitze (Art.Nr. 42405, 44509)
  2. Edelstahllitzen (Art.Nr. 44572 und 44573)

Verdrahtung

  1. hochspannungsfestes Kabel (Art.Nr. 32615)
  2. Verbinder (Art.Nr. 44751 und 44684)

Isolatoren

  1. Dachrinnenisolatoren (Art.Nr. 46010 und 46001)
  2. und/oder
  3. Fallrohrisolatoren (Art.Nr. 46020 und 46021)

Blitzschutz

  1. Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44755)
  2. Duo-Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44880)
  3. Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615)
  4. Erdkabel mit verzinktem Stahlkern (Art.Nr. 32601)
  5. Erdungspfahl (Art.Nr. 44219)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Sonstiges

  1. FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015)
  2. 9V Weidezaun-Batterie (Art.Nr. 34420, 34455)

Zugang direkt über die Hauswand

Grob verputzte Fassaden oder tief verfugte Hausmauern erklimmt der Waschbär ohne Probleme. Um diese Bereiche abzusichern bieten wir Ihnen spezielle Isolatoren an, die parallel 6 Litze in einem Abstand von ca. 3cm führen (Art.Nr. 44927 und 44928). Die 6er-Isolatoren weisen ein metrisches Gewinde auf und lassen sich einfach an vorhandene Bleche, Kunststoffe oder bevorzugt an unseren Universalhalter (Art. Nr. 46150) mit Unterlegplatte (Art.Nr. 46151) festschrauben. Der Universalhalter bietet den Vorteil, dass sich hiermit die Isolatoren senkrecht an der Hauswand (parallel zur Hauswand) montieren lassen und so ein Überwinden des Elektrozauns für den Waschbär unmöglich wird! Zur Montage des Universalhalters benötigen Sie lediglich zwei Löcher und zwei Holzschrauben mit denen Sie den Halter fixieren.

Am Anfang und Ende des Zauns verwenden Sie den 6er-Anfang-/Endisolator (Art.Nr. 44927). Dieser Isolator weist versetzte Aufnahmen auf, damit sich die Litze am Anfang und Ende des Zauns nicht berühren und Kurzschlüsse verhindert werden. Als Streckenisolatoren setzen Sie ca. jeden Meter einen 6er-Isolator (Art.Nr. 44928), um eine ausreichende Stabilität im Zaun zu erzielen.

Das zusätzlich nötige Zaunzubehör entspricht im Allgemeinen dem zur Sicherung der Dachrinne.

Achten Sie darauf, dass Sie die Anschlüsse vom Elektrozaungerät zum Leitermaterial sorgfältig mithilfe von Verbindern und dem hochspannungsisolierten Kabel herstellen, um einen Kurzschluss zu verhindern.

Beim Betrieb von Elektrozaunanlagen an Gebäuden darf kein Leiter geerdet sein! Nach dem Plus-Minus-Prinzip werden zwei voneinander isolierte Litze im Wechsel gespannt, wovon eine mit dem Zaunanschluss (Pluspol) und eine mit dem Erdanschluss (Minuspol) des Gerätes verbunden wird. Der Abstand weniger Zentimeter macht es dem Waschbären unmöglich hindurch zu schlüpfen ohne zwei Drähte gleichzeitig zu berühren und dabei einen Stromschlag zu bekommen.

Zaunkomponenten für die Hauswand im Überblick:

Weidezaungerät

  1. 230V VOSS MiniSafe Protec (Art.Nr. 30902)
  2. 9V Batteriegerät BV3900 (auch 12V-Betrieb möglich)(Art.Nr. 42030)

Zaunleitermaterial

  1. Kunstofflitze (Art.Nr. 42405, 44509)
  2. Edelstahllitzen (Art.Nr. 44572 und 44573)

Verdrahtung

  1. hochspannungsfestes Kabel (Art.Nr. 32615)
  2. Verbinder (Art.Nr. 44751 und 44684)

Isolatoren

  1. 6er-Isolatoren mit metrischem Gewinde (Art.Nr. 44927 und 44928)

Blitzschutz

  1. Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44755)
  2. Duo-Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44880)
  3. Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615)
  4. Erdkabel mit verzinktem Stahlkern (Art.Nr. 32601)
  5. Erdungspfahl (Art.Nr. 44219)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Sonstiges

  1. Universalhalter (Art. Nr. 46150)
  2. Unterlegplatte für Universalhalter(Art.Nr. 46151)
  3. FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015)
  4. 9V Weidezaun-Batterie (Art.Nr. 34420, 34455)

Zugang über den Lamellenzaun oder das Carport

Angrenzende Lamellenzäune oder Carports sind für den Waschbären sehr bequeme Einstiegshilfen zum Wohnhaus. Um diese Wege sicher zu versperren bieten wir Ihnen spezielle Isolatoren an, die parallel 7 Litze in einem Abstand von ca. 3cm führen (Art.Nr.44331 und 44332). Die 7er-Isolatoren weisen ein Holzgewinde auf und lassen sich einfach in Holzmaterialien einschrauben. Mit einem 8er-Dübel ist es auch möglich die 7er-Isolatoren in Steinwänden zu befestigen.

Am Anfang und Ende des Zauns verwenden Sie den 7er-Anfang-/Endisolator (Art.Nr. 44331). Dieser Isolator weist versetzte Aufnahmen auf, damit sich die Litze am Anfang und Ende des Zauns nicht berühren und Kurzschlüsse verhindert werden. Als Streckenisolatoren setzen Sie ca. jeden Meter einen 7er-Isolator (Art.Nr. 44332), um eine ausreichende Stabilität im Zaun zu erzielen.

Das zusätzlich nötige Zaunzubehör entspricht im Allgemeinen dem zur Sicherung der Dachrinne.

Achten Sie darauf, dass Sie die Anschlüsse vom Elektrozaungerät zum Leitermaterial sorgfältig mithilfe von Verbindern und dem hochspannungsisolierten Kabel herstellen, um einen Spannungsabfall zu verhindern. (Siehe Bild 1)

Nach dem Plus-Minus-Prinzip werden zwei voneinander isolierte Litze im Wechsel gespannt, wovon eine mit dem Zaunanschluss (Pluspol) und eine mit dem Erdanschluss (Minuspol) des Gerätes verbunden wird. Der Abstand weniger Zentimeter macht es dem Waschbären unmöglich hindurch zu schlüpfen ohne zwei Drähte gleichzeitig zu berühren und dabei einen Stromschlag zu bekommen. (Siehe Bild 2)

Absicherung von Bäumen

Manche Waschbären benutzen auch angrenzende Bäume, um auf die Dächer von Gebäuden zu gelangen. Um auch diese Einstiegshilfe zu versperren, verwenden Sie wie beim Lamellenzaun einen 7er-Isolator mit Holzgewinde, den Sie rund um den Baumstamm montieren. Sie können den Isolator direkt in den Baum schrauben. Wenn Sie den Baum nicht verletzen möchten, schrauben Sie den Isolator in einen Brettabschnitt, den Sie zuvor mithilfe eines Spanngurtes um den Baum befestigt haben. Je nach Dicke des Baumstamms benötigen Sie 5-10 Isolatoren. Den optimalen Schutz erreichen Sie, wenn Sie die Isolatoren in einer Höhe von 1,50m - 1,80m anbringen. Am Anfang des Zauns benötigen Sie dafür den 7er-Anfang-/Endisolator (Art.Nr. 44331). Dieser Isolator weist versetzte Aufnahmen auf, damit sich die Litze im Zaun nicht berühren und Kurzschlüsse verhindert werden. Ansonsten verwenden Sie den 7er-Isolator (Art.Nr. 44332). Spannen Sie zwei voneinander isolierte Litze im Wechsel durch die Isolatoren, sodass Sie dreimal mit der einen Litze den Baum umspannen und die andere Litze viermal um den Baum führen. Die eine Litze wird dabei mit dem Zaunanschluss (Pluspol) und die andere Litze mit dem Erdanschluss (Minuspol) des Gerätes verbunden. (Plus-Minus-Prinzip)

Der Waschbär hat jetzt keine Möglichkeit mehr den Baum zu erklimmen, ohne einen Stromschlag zu erhalten.

Das zusätzlich nötige Zaunzubehör entspricht im Allgemeinen dem zur Sicherung der Dachrinne.

Achten Sie darauf, dass Sie die Anschlüsse vom Elektrozaungerät zum Leitermaterial sorgfältig mit den Verbindern und dem hochspannungsisolierten Kabel verknüpfen, um einen Spannungsabfall zu verhindern.

Zaunkomponenten für den Lamellenzaun, das Caport oder den Baum im Überblick:

Weidezaungerät

  1. Voss MiniSafe mit 230V-Anschluss (Art.Nr.30902)
  2. 9V Batteriegerät BV3900 (auch 12V-Betrieb möglich)(Art.Nr. 42030)

Zaunleitermaterial

  1. Kunstofflitze (Art.Nr. 42405, 44509)
  2. Edelstahllitzen (Art.Nr. 44572 und 44573)

Verdrahtung

  1. hochspannungsfestes Kabel (Art.Nr. 32615)
  2. Verbinder (Art.Nr. 44751 und 44684)

Isolatoren

  1. 7er-Isolatoren mit Holzgewinde (Art.Nr.44331 und 44332)

Blitzschutz

  1. Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44755)
  2. Duo-Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44880)
  3. Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615)
  4. Erdkabel mit verzinktem Stahlkern (Art.Nr. 32601)
  5. Erdungspfahl (Art.Nr. 44219)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Sonstiges

  1. FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015)
  2. 9V Weidezaun-Batterie (Art.Nr. 34420, 34455)

Schutz des Fischteiches

Fischteiche ziehen Waschbären magisch an. Um Ihre Fische zuverlässig vor dem kleinen Pelzträger zu schützen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie errichten einen Litzenzaun, bei dem die Elektrozaunlitze in 3 Reihen durch die Ösen der Weidezaunpfähle gespannt wird und so dem Waschbären den Zugang zum Fischteich versperrt. Oder Sie stellen ein Elektronetz auf, welches den Waschbären mit seinem stromführenden Maschengeflecht vom Fischteich fernhält.

Egal für welche Zaunvariante Sie sich entscheiden, durch den Einsatz eines Elektrozauns gehören leer gefischte Fischteiche der Vergangenheit an!

Der Litzenzaun

Das Grundgerüst des elektrischen Litzenzauns bilden die Zaunpfähle. Zum Schutz vor Waschbären werden für den Fischteichzaun in der Regel Kunststoff- oder Metallpfähle verwendet. Diese sind leicht auf- und abzubauen, mechanisch belastbar und UV-beständig. (Art.Nr.: 45606.10, Art.Nr.: 44452) Die Gartenpfähle (Art.Nr.: 45606.10) bieten mit ihren frei verschiebbare Isolatoren einen sehr flexiblen Einsatz und lassen sich sehr gut auf die zur Waschbärenabwehr am besten geeigneten Höhen von ca. 20, 30 und 40cm einstellen. Durch ihre dunkel-grüne Lackierung sind sie zudem auch optisch perfekt für den Gartenbereich geeignet.

Falls Sie einen Durchgang in Ihrem Elektrozaun einbauen möchten oder Ecken mit einplanen, dann setzen Sie an diesen Stellen bevorzugt einen Festzaunpfahl wie den Allround Metallpfahl (Art.Nr.: 44386), um den Zaun zu stabilisieren. Hieran befestigen Sie Isolatoren mit metrischem Gewinde (Art.Nr.: 44327) in den 3 Höhen, wo schließlich das Zaunleitermaterial verlaufen soll.

Als Leitermaterial eignet sich hervorragend Kunststofflitze, die dank hochwertiger Edelstahl- und Kupferleiter eine sehr hohe Leitfähigkeit aufweisen. (Art.Nr.: 44645, 44509, 42405) Führen Sie die Litze durch die Ösen Ihrer flexiblen Pfähle bzw. durch die Isolatoren und befestigen Sie diese am Anfang und Ende des Zauns. Um keine Stromverluste zu erzeugen, knoten Sie Ihr Leitermaterial nicht, sondern verwenden Sie zur Fixierung der Litze Verbinder (z.B. Art-Nr. 44684, 44751). Die Verbinder erleichtern auch ein späteres Nachspannen des Zauns und schonen zudem das Leitermaterial.

Wie bei jedem Elektrozaun ist auch beim einfachen Litzenzaun auf eine gute Erdung zu achten! Aus diesem Grund sollte ein Erdstab gesetzt werden, der den Strom zurück zum Gerät leitet. (Art.Nr. 44219, 44307, 44375) Bei besonders schlechten Bodenverhältnissen, z.B. sandiger, trockener Boden, kann es erforderlich sein, mehrere Erdungsstäbe zu setzen. Verbinden Sie diese ggf. mit einem gut leitenden, rostfreien Draht untereinander (optimal verzinkter Stahldraht oder Erdkabel z.B. Art.Nr.: 32601).

Freilebende Wildtiere wie der Waschbär gelten als "schwer zu hüten". In der Regel kommen hier sehr leistungsstarke Elektrozaungeräte mit Spannungen ab 4000V zum Einsatz. Da die neugierigen Waschbären die Stromlitze jedoch überwiegend mit der empfindlichen Schnauze und den sensiblen Pfoten berühren, genügen Spannungen ab ca. 3000 Volt. Das 230V Weidezaungerät "NV 1100" (Art.Nr.: 42100) erfüllt diese Anforderung und ist für die Waschbärabwehr sehr gut geeignet. Dieses Netzgerät ist speziell für kürzere Zäune entwickelt und eignet sich perfekt für kleinere Fischteiche mit wenig Bewuchs. Dank der einfachen Handhabung lässt sich das "NV 1100" auch von Elektrozaun-Neulingen sehr gut bedienen! Möchten Sie eine sehr große Teichanlage schützen, empfehlen wir Ihnen das "Extra Power 230V" (Art.Nr.: 42110). Selbst bei langen Zaunabschnitten und leichtem Bewuchs bietet das "Extra Power 230V" die nötige Spannung und arbeitet zuverlässig und sicher!

Versicherungen empfehlen bei der Verwendung von elektrischen Netz-Geräten rund um Haus, Hof und Garten, einen FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015) einzubauen. Dieser wird zwischen Elektrozaungerät und Steckdose geschaltet und schaltet das Gerät blitzschnell ab, sobald ein Fehlerstrom auftritt. Gründe für mögliche Fehlerströme können defekte Kabelisolierungen oder Feuchtigkeitsschäden sein. Durch das Verwenden eines FI-Schutzschalters können Stromunfälle vermieden werden.

Sollten Sie keinen Netzanschluss zur Verfügung haben, verwenden Sie bevorzugt das 12V Batteriegerät "Green Energy" (Art.Nr.: 44186). Dieses ist mit moderner Batteriespartechnik ausgestattet und passt sich dem Zustand Ihres Zaunes automatisch an. Neben der Batterieversorgung weist das Gerät noch einen Netzanschluss und Solaranschluss auf, sodass Sie dieses Gerät sehr flexibel betreiben können. Für größere Zaunlängen (> 1000m) oder Bewuchs empfehlen wir Ihnen das Batteriegerät "AV 6500" (Art.Nr.: 42060). Das "AV 6500" ist sehr leistungsstark, lässt sich mit den praktischen Krokodil-Anschlussklemmen einfach anschließen und bietet Ihnen mit der Zaunkontrollleuchte immer eine Möglichkeit den Zaun schnell auf seine Funktion zu überprüfen.

Als Energieversorgung verwenden Sie bei den Batteriegeräten entweder einen 12V Nassakku (Art.Nr.: 34461), wie man ihn als Autobatterie kennt, oder ein Solarmodul (Art.Nr.: 44412, 44465).

Um sauber leitende Verbindungen in Ihrem Elektrozaun herzustellen, sind die Erd- und Zaunanschlusskabel (Art.Nr.: 44300 und 44407) sowie Litzen-Verbinder (Art.Nr.: 44619) die beste Wahl. (Beim "AV 6500" sind Erd- und Zaunanschlusskabel bereits im Lieferumfang mit enthalten.)

Mit einem Zaunprüfer können Sie sehr schnell und zuverlässig die Funktionsfähigkeit Ihrer Zaunanlage überprüfen. Besonders komfortabel sind dabei digitale Prüfer, bei denen Sie mit einem Blick die genaue Zaunspannung ablesen können(Art.Nr. 44863). Für einen sicheren Abwehrschutz sollte die Betriebsspannung bei mindestens 3000V liegen.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie abschließend noch eine Blitzschutzeinrichtung installieren. (Art.Nr. 44755) Diese verhindert bei Gewitter ein Einschlagen des Blitzes in Ihr Elektrozaungerät, was eine direkte Zerstörung dessen zur Folge hätte. Sollten Sie Ihr Elektrozaungerät in einem Gebäude unterbringen ist die Installation eines Blitzschutzes nach VDE-Vorschrift gesetzlich vorgeschrieben!

Die Blitzschutzeinrichtung wird zwischen Gerät und Zaunleitermaterial geschaltet. Befestigen Sie zunächst die Blitzschutzeinrichtung auf einem unbrennbaren Untergrund in der Nähe Ihres Elektrozaungerätes (z.B. an einer Hauswand) und verbinden Sie diese über ein hochspannungsisoliertes Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615) mit dem Zaunanschluss des Elektrozaungerätes. Den anderen Teil Ihrer Blitzschutzeinrichtung verbinden Sie über ein hochspannungsisoliertes Zaunzuleitungskabel mit der Litze. Um die Erdung anzuschließen, verwenden Sie bevorzugt ein Erdkabel mit verzinktem Stahlkern (Art.Nr. 32601) und verknüpfen damit die Blitzschutzeinrichtung mit dem Erdstab. Bei elektrischen Zaunanlagen, die sich in der Nähe von öffentlichen Straßen oder an Orten befinden, wo kein Weidezaun erwartet wird, ist die Kennzeichnung mit Warnschildern gesetzlich vorgeschrieben. Befestigen Sie gut sichtbar ein Warnschild mit der Aufschrift "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735). (Je nach Bundesland können unterschiedliche Vorschriften zur Kennzeichnung von Elektrozaunanlagen vorliegen. Informieren Sie sich bitte im Vorwege bei der für Sie zuständigen Behörde.)



Zaunkomponenten für den Litzenzaun im Überblick:

Weidezaungerät

  1. 230V Weidezaungerät "NV 1100" (Art.Nr.: 42100)
  2. 230V Weidezaungerät "Extra Power 230V" (Art.Nr.: 42110)
  3. 12V Batteriegerät "Green Energy" (Art.Nr.: 44186)
  4. 12V Batteriegerät "AV 6500" (Art.Nr.: 42060)

Zaunpfähle

  1. Gartenpfähle aus Metall (Art.Nr.: 45606.10)
  2. Kunststoffpfähle (Art.Nr.: 44452)
  3. Festzaunpfahl "Allround Metallpfahl" (Art.Nr.: 44386)

Zaunleitermaterial

  1. Kunststofflitze (Art.Nr.: 44645, 44509, 42405)

Verdrahtung

  1. Litzen-Verbinder (Art.Nr.: 44684, 44751)
  2. Erdanschlusskabel (Art.Nr.: 44300)
  3. Zaunanschlusskabel (Art.Nr.: 44407)

Isolatoren

  1. Schiebeisolatoren für Gartenpfähle (Art.Nr.: 45607)
  2. Isolatoren mit metrischem Gewinde für "Allround Metallpfahl" (Art.Nr.: 44327)

Erdung

  1. Erdstab (Art.Nr. 44219, 44307, 44375)
  2. hochspannungsfestes Erdkabel verzinktem Stahlkern (Art.Nr.: 32601)

Blitzschutz

  1. Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44755)
  2. Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Sonstiges

  1. 12V Nassakku (Art.Nr.: 34461)
  2. Solarmodul (Art.Nr.: 44412, 44465)
  3. FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015)

Der Elektronetz-Zaun

Der Elektronetz-Zaun ist sehr einfach auf-und abzubauen und preisgünstig. Die Wartung beschränkt sich auf das Freihalten von Bewuchs und lässt sich durch einfaches Versetzen des Zauns leicht durchführen. Aufgrund der Wirkung als mechanische und physische Barriere schützt der Netzzaun sehr zuverlässig vor dem Waschbären! Falls sich in Ihrem zu schützenden Gebiet noch weitere Kleintiere wie Igel oder wandernde Amphibien befinden, besteht die Möglichkeit die untersten stromführenden Ebenen des Zauns abzuschalten, um diese Tiere nicht zu beeinträchtigen!

Der Aufbau eines elektrischen Netzzauns erweist sich als sehr einfach. Im Zentrum der Zaunanlage steht natürlich das Elektronetz. Für eine optimale Abwehrwirkung sollte der Netzzaun mindestens 65cm hoch sein und besonders im unteren Bereich eine Maschenweite von 10x10cm nicht überschreiten, um ein Hindurchschlüpfen des Waschbären zu vermeiden (Art.Nr.: 27229 und 27223). Besonders gut eignet sich hierfür das Kleintier-Elektro-Netz der Green-Line Serie (Art.Nr.: 27229). Das 65cm hohe Elektronetz bietet durch seine hochwertige Verarbeitung und die besonders engen Maschen sichersten Schutz vor dem Waschbären. Dank der unauffälligen dunkelgrünen Farbe fügt es sich zudem sehr gut in die Teichlandschaft ein.

Sollte Ihr Gelände sehr uneben sein oder das Netz an einigen Stellen durchhängen, stabilisieren Ihren Zaun durch das Setzen von Zusatzpfählen (Art.Nr.: 27231) und Heringen (Art.Nr. 27233). Die Eckpfosten Ihres elektrischen Netzzauns sind hohen Zugkräften ausgesetzt, um diese zu stützen setzten Sie 1-2 NetFix-Streben (Art.Nr.: 27310).

Wenn Sie Ihren Teich erreichen möchten, um z.B. Ihre Fische zu füttern, müssen Sie einen Teil des Elektronetzes abbauen. Dieses gefährdet allerdings die Stromversorgung am Zaun und sollte vermieden werden. Eine komfortable und vor allem sichere Möglichkeit, um sich Zutritt zum Teich zu verschaffen, bietet unsere eigens patentierte Tür für Elektrozaunnetze (Art.Nr.: 27402). Die Tür für Elektrozaunnetze weist ein engmaschiges elektrifizierbares Netz auf und lässt sich flexibel an jeder Stelle eines Elektronetzes einbauen. Beim Öffnen der Tür muss der Strom nicht abgeschaltet werden und sichert so immer die volle Schlagstärke am Zaun. Als Erweiterungsset gibt es diese Tür auch als Doppeltür.

Genau wie beim Litzenzaun mit oben verlinken sollten Sie auch beim Elektronetz-Zaun ein ausreichend starkes Weidezaungerät mit mindestens 3000V verwenden. Selbstverständlich ist auch beim elektrischen Netzzaun auf eine gute Erdung zu achten, der Blitzschutz zu berücksichtigen und eine Kennzeichnung durch Warnschilder erforderlich!

Zaunkomponenten für den Elektronetz-Zaun im Überblick:

Weidezaungerät

  1. 230V Weidezaungerät "NV 1100" (Art.Nr.: 42100)
  2. 230V Weidezaungerät "Extra Power 230V" (Art.Nr.: 42110)
  3. 12V Batteriegerät "Green Energy" (Art.Nr.: 44186)
  4. 12V Batteriegerät "AV 6500" (Art.Nr.: 42060)

Zaunleitermaterial

  1. engmaschiges Elektronetz ( Art.Nr. 27229 und 27223)
  2. Tür für Elektrozaunnetze (Art.Nr.: 27402)

Verdrahtung

  1. Erdanschlusskabel (Art.Nr.: 44300)
  2. Zaunanschlusskabel (Art.Nr.: 44407)

Erdung

  1. Erdstab (Art.Nr. 44219, 44307, 44375)
  2. hochspannungsfestes Erdkabel verzinktem Stahlkern (Art.Nr.: 32601)

Blitzschutz

  1. Blitzschutzeinrichtung (Art.Nr. 44755)
  2. Zaunzuleitungskabel (Art.Nr. 32615)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Sonstiges

  1. Zusatzpfahl (Art.Nr.: 27231)
  2. Heringe (Art.Nr.: 27233)
  3. NetFix-Streben (Art.Nr.: 27310)
  4. 12V Nassakku (Art.Nr.: 34461)
  5. Solarmodul (Art.Nr.: 44412, 44465)
  6. FI-Schutzschalter (Art.Nr. 48015)

Schutz des Hühnerstalls / Schutz der Vogel-Voliere / Schutz von Käfigen

Für die kleinen Allesfresser strahlen Tiergehege eine große Anziehungskraft aus. Zum einen lieben die Waschbären herumliegendes Tierfutter, zum anderen verschmähen sie auch keine Zwergkaninchen oder Küken, die ihnen zwischen die Pfoten kommen. Damit Sie Ihre Haustiere zuverlässig vor dem Maskenträger schützen können, bieten wir Ihnen unser Set zum Schutz von Kleintieren in Ställen, Volieren und Käfigen an. Mit diesem Set erhalten Sie alle Komponenten, die Sie für den Aufbau eines Elektrozauns benötigen, den Sie an vorhandene Ställe, Volieren oder Käfige montieren.

Als Elektrozaungerät dient das 230V Weidezaungerät, Pet Control, NV 1100. (Art.Nr. 42100) Dieses Gerät ist ideal für kleinere Zaunanlagen rund um Haus, Hof und Garten geeignet. Und bietet eine ausreichend starke Spannung, um den Waschbären zuverlässig zu vertreiben ohne ihn dabei aber zu verletzen. Als Isolatoren empfehlen wir Ihnen die Ringisolatoren "Classic" mit Holzgewinde und durchgehender Stütze (Art.Nr. 44322) sowie den Isolator "Spannfix" (Art.Nr. 44336) für Zaunanfänge und zum Spannen und Fixieren der Litze. Diese Isolatoren lassen sich universell einsetzen und besonders leicht an vorhandene Ställe und Holzpfosten anschrauben. Die Litze (Art.Nr. 44505) bietet die nötige Robustheit und Leitfähigkeit für kleinere Einzäunungen und passt mit der dezenten tannengrünen Farbe sehr gut in den Gartenbereich. Um die Litze an Übergängen des Zauns mechanisch und elektrisch sicher zu verbinden, verwenden Sie die Verbinder (Art.Nr.44844).

Wie viele Reihen Litze Sie ziehen, hängt ganz von Ihrem Verwendungszweck ab. Meistens reicht schon eine Reihe Litze in einer Höhe von ca. 15-30cm aus, um einen vorhanden Zaun oder eine Voliere elektrisch abzusichern. Selbstverständlich können Sie mit unserem Set zum Schutz von Kleintieren in Ställen, Volieren und Käfigen auch einen Zaun nach dem Plus-Minus-Prinzip errichten, falls der Waschbär in das Gehege einbricht ohne dabei den Boden zu berühren. Spannen Sie hierfür mehrere parallel voneinander isolierte Litze. Wählen Sie einen Abstand von ca. 3cm, sodass es dem Waschbären unmöglich ist, hindurchzuschlüpfen ohne gleichzeitig zwei Leitungen zu berühren. Die Litze werden abwechselnd mit dem Zaunanschluss (Pluspol) und Erdanschluss (Minuspol) des Elektrozaungerätes verbunden. Bei gleichzeitiger Berührung von zwei Drähten erhält der Waschbär somit einen Stromschlag, der ihm in abschreckender Erinnerung bleibt.

Für ein komfortables Öffnen und Schließen des Elektrozauns enthält das Set zwei Torgriffisolatoren und zwei Torgriffe (Art.Nr. 44258 und 44263). Wählen Sie als Begrenzung des Durchgangs zwei feste Ausgangspunkte, wie z.B. eine Schuppenwand und einen Holzpfosten, und schrauben Sie die Torgriffisolatoren zur Leiterführung in der gewünschten Höhe ein. Spannen Sie jetzt die Litze mithilfe des Torgriffs zwischen die Torgriffisolatoren. Zur schnellen und optimal leitfähigen Befestigung der Litze an die Torgriffisolatoren verwenden Sie das Schnellanschluss-Set (Art.Nr. 44426). Damit Sie eine ausreichend hohe Schlagstärke in Ihrem Elektrozaun erzielen, ist eine gute Erdung sehr wichtig. Zur Waschbärabwehr empfehlen wir den Spezial-Erdpfahl im Winkelprofil (Art.Nr. 44219), der durch seine große Oberfläche einen guten Erdkontakt herstellt. Bei allen Elektrozäunen ist auf eine sorgfältige Verdrahtung zu achten! Mit dem Erdanschlusskabel (Art.Nr. 44300) stellen Sie eine sichere Verbindung zwischen dem Erdanschluss des Weidezaungerätes und dem Erdpfahl her. Das Zaunanschlusskabel (Art.Nr. 44407) sorgt für eine Verbindung zwischen Zaunanschluss und Litze. Da die Kennzeichnung von elektrischen Zaunanlagen gesetzlich vorgeschrieben ist, sollten Sie nach dem Errichten Ihres Elektrozauns noch ein Warnschild sichtbar anbringen (Art.Nr. 44735).

Um Ihren fertig errichteten Elektrozaun zu überprüfen verwenden Sie den Zaunprüfer (Art.Nr. 44698). Hiermit können Sie sich einen schnellen Überblick über den Zustand des Zaunes verschaffen. Um die Spannung zu messen, wird der Metallstab des Zaunprüfers in die Erde gesteckt und die Spitze des Prüfers an den Zaun gehalten. Es sollten immer mindestens 3000 Volt auf dem Zaun sein, um eine ausreichende Waschbär-Abwehrfunktion zu erhalten.

Mit diesem Zubehör können Sie sicher sein, den Waschbären endlich zu vertreiben!

Zaunkomponenten für den Schutz des Hühnerstalls/ der Vogel-Voliere/ von Käfigen im Überblick:

Weidezaungerät

  1. 230V Weidezaungerät, Pet Control, NV 1100. (Art.Nr. 42100)

Zaunleitermaterial

  1. Kunstofflitze "Green Line" (Art.Nr. 44505)

Verdrahtung

  1. hochspannungsfestes Kabel (Art.Nr. 32615)
  2. Verbinder (Art.Nr. 44844)
  3. Erdanschlusskabel (Art.Nr.: 44300)
  4. Zaunanschlusskabel (Art.Nr.: 44407)

Isolatoren

  1. Ringisolatoren "Classic" mit Holzgewinde (Art.Nr. 44322)
  2. 2 x Isolator "Spannfix" (Art.Nr. 44336)

Torgriffset

  1. 2 x Torgriffisolator (Art.Nr. 44258)
  2. 2 x Torgriff (Art.Nr. 44263)
  3. Schnellanschluss-Set (Art.Nr. 44426)

Erdung

  1. Spezial-Erdpfahl mit Winkelprofil (Art.Nr. 44219)

Zaunprüfer

  1. Zaunprüfer mit Digitalanzeige(Art.Nr. 44863)

Warnschild

  1. Warnschild "VORSICHT ELEKTROZAUN" (Art.Nr. 44735)

Bei Interesse an unserem kompletten "Set zum Schutz von Kleintieren in Ställen, Volieren und Käfigen" rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihnen ein persönliches Angebot machen können!

Hotline:+49 (0) 4847 / 80 68 0 Mo.-Fr. 8-17 Uhr
Fax:+49 (0) 4847 / 673
E-Mail:shop@weidezaun.info

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
1Ursprünglicher Preis des Händlers 2Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Wir helfen gerne weiter:

Anfragen per Telefon

0484780680

Mo. - Fr. | 8 - 17 Uhr

Anfragen per Email

shop@weidezaun.info

Zahlungsarten
Geprüfte Sicherheit
Pünktliche Lieferung
Social Media
Vorteile für Sie
  • Schneller Versand - Riesiges Lager
  • Über 300.000 zufriedene Kunden
  • Kostenlose Rücksendung*
www.weidezaun.info